Ananas

Eigentlich liebe ich alle Obstsorten und tropische Früchte, ganz besonders Granatäpfel, Beeren und Melonen. Allerdings auch Ananas – wenn sie denn reif ist! Zur Zeit bin ich richtig süchtig nach dieser tollen Frucht und möchte euch daher ein paar Fakten dieser vielseitigen Vitaminbombe aufzählen:

Eine Ananas reift nicht nach und kann leider sehr schnell verderben. Es gibt allerdings ein paar Züchtungen, die sich ‚extra sweet‘ nennen und dank ihres Vitamin C’s ca eine Woche gelagert werden können. Natürlich kann man auch frische Ananas vom Markt oder vom Kühlregal des Supermarkts erwerben, hier ist es aber wichtig, dass man auf das Verpackungsdatum achtet.

Je reifer die Ananas ist, desto besser ist sie geschmacklich, aber auch in punkto Vitalstoff! Geerntet wird die Ananas ein paar Tage vor dem optimalen Zeitpunkt des Reifegrades, da sie meistens eine lange Reise mit dem Schiff vor sich haben. Ihr könnt ganz einfach den Reifetest selbst machen: die Schale sollte gleichmäßig gelb-rötlich gefärbt sein, nicht grün gescheckt! An ihrer Frisur, dem sogenannten Schopf, sollte die Ananas intensiv riechen und auf leichten Fingerdruck etwas nachgeben. Im Bioladen beginnt die Ananas Saison erst im November, da diese in Ruhe wachsen darf. Bei konventionellen Ananas wird per Wachstumsregulatur nachgeholfen, damit diese gleichmäßig reifen.

Finger weg von der Ananas aus der Dose! Sie ist besteht fast nur aus Zucker und hat kaum Nährstoffe!

Wenn man unbedingt Ananassaft trinken möchte, dann bitte nur Bio! Meistens haben aber selbst diese kaum noch Nährstoffe, da sie pasteurisiert sind.

Die in der Ananas enthaltenen B-Vitamine pflegen Haut, Haare und stärken Nerven und Organe. Ohne rubbeln wirkt püriertes Fruchtfleisch auf der Haut wie ein Peeling und frischer Ananassaft kann Altersflecken mindern – einfach mit einem Wattepad auftragen!

Diät: Bitte keine sogenannte Ananas-Diät machen! Sie führt zu gefährlichem Eiweißmangel! Leider ist es nur ein Gerücht, dass die Ananas das Fett schmelzen lässt. Allerdings kann sie ein prima Unterstützer sein! Die in ihr enthaltenen Nährstoffe liefern fast alle Vitamine, Spurenelemente und sechzehn Mineralstoffe! Ihr hoher Anteil an Wasser unterstützt den Stoffwechsel und sie kurbelt die Serotonin-Bildung an, die für die tägliche gute Laune verantwortlich ist 🙂

Wenn man Probleme mit dem Kreislauf hat, sollte man auch Ananas essen! Die Enzyme senken den Blutdruck! Auch bei Erkältung hilft frischer Ananassaft! Er senkt die Temperatur und löst den Schleim auf den Bronchien. In den Tabletten, die man gegen Halsschmerzen verordnet bekommt, steckt meistens Bromelain, der Hauptwirkstoff der Ananas. Und wenn die Männer mal wieder zu viel Fleisch gegessen haben oder sich die Damen mit einem Völlegefühl plagen, sollte man ebenfalls zur Ananas greifen! Das Bromelain spaltet Eiweiß und hilft dabei der Verdauung!

Bitte nicht den Strunk der Ananas weg schmeißen! Wenn er nicht allzu bitter ist oder holzig schmeckt, unbedingt mitessen! Hier steckt das meiste Bromelain der Ananas!

 

Pineapples have so much juiciness and a vibrant tropical flavor that balances the tastes of sweet and tart. The season for pineapple runs from March through June and they are available year round in local supermarkets. Pineapples have a scaly green, brown or yellow skin and a regal crown of spiny, blue-green leaves and fibrous yellow flesh. The area closer to the base of the fruit has more sugar content and therefore a sweeter taste and more tender texture and in the pineapple you can find bromelain, a complex mixture of substances that can be extracted from the stem and core fruit of the pineapple. Researchers believed that these enzymes provided the key health benefits found in bromelain, a popular dietary supplement containing these pineapple extracts. Researchers believed that these benefits were primarily limited to help with digestion in the intestinal tract. Bromelain has a wide variety of health benefits and that many of these benefits may not be related to the different enzymes found in this extract; excessive inflammation, excessive coagulation of the blood, and certain types of tumor growth may all be reduced by therapeutic doses of bromelain. Bromelain extracts can be obtained from both – the fruit core and stems of pineapple. The core fruit will turn out to show some unique health-supportive properties, including possible digestion-related and anti-inflammatory benefits – don’t throw it away, it it! 

Pineapple Ananas
Follow Fashion meets Art
InstagramBloglovinBloglovin