Wie ihr bestimmt auf meinem Instagram Account und auf meiner Facebook Seite gesehen habt, war mein zweiter Stopp in Singapur das Hotel Jen Orchardgateway, welches zur bekannten Hotelgruppe Shangri-La gehört. Super zentral direkt an der Orchard Road gelegen, der Einkaufsmeile schlechthin. Ein Store neben dem anderen, eine Shopping Mall berührt die nächste, usw.! Man ist einfach total überfordert und weiß nicht zu ordnen, wo man überhaupt als erstes seinen Blick hinwandern lassen soll. Als wir aber von der Reizüberflutung einen Überblick bekommen haben, haben wir es natürlich in vollsten Zügen genossen und waren super dankbar, dass unser zweites Hotel in Singapur direkt in dieser wunderbaren kunterbunten, aber gepflegten (!), Straße liegt. Wenn ihr also mal in Erwägung zieht oder schon geplant habt nach Singapur zu reisen solltet ihr definitiv das Hotel Jen Orchardgateway besuchen! Schon beim Betreten des Hotels trifft man auf klare Linien, durchdachtes Design und das wichtigste; wundervolle nette Menschen! Wir wurden höflichst empfangen und in unsere hoch oben gelegene Suite gebracht. Rundum verglast mit direktem Blick auf die Orchard Road und ihre wunderschöne Allee mit dem vielem Grün ringsum (aber seht euch am besten die Bilder von mir an). Auch unser Badezimmer war on point; riesengroß mit fantastischem Blick auf die Skyscraper und das berühmte Hotel ‚Marina Bay Sands‘. Auch das Essen im Hotel Jen Orchardgateway war wirklich gigantisch – kein Wunsch blieb offen und ob Fisch-, Fleisch- oder Gemüseliebhaber – jeder kam auf seine Kosten. Morgens konnte man entweder auf der Terrasse des Hotel-Skyscrapers frühstücken oder auch in der Lounge in einem der obersten Stockwerke mit fantastischen Blick auf die Skyline. Wir haben uns meistens für die Lounge entschieden, da man dort doch privater war und einen unbezahlbaren Blick auf ganz Singapur hat. Das absolute Highlight des Hotel Jens war und ist für uns aber der Infinity Pool gewesen, welcher sich hoch oben auf dem Dach des hoteleigenen Skyscrapers befindet! Eine phänomenale Sicht zum Träumen … besonders herrlich bei Sonnenuntergang mit einem schönen Cocktail in der Hand, denn auch hier ist natürlich eine Freiraum-Lounge mit Bar vorzufinden! Einfach herrlich!

 

As you have seen on my Instagram account and on my Facebook page, my second stop in Singapore was the Hotel Jen Orchardgateway. Super central located directly on Orchard Road, the shopping mile par excellence. One store next to the other, a shopping mall touches the next, and so on! We were totally overwhelmed and didn’t know how to arrange where we should watch firstly. But when we got an overview of the over-stimulus, we enjoyed it in the best way and were very grateful that our second hotel in Singapore is directly in this wonderful colorful, but well-maintained (!),street. If you are considering traveling to Singapore, you should definitely choose Hotel Jen Orchardgateway! As soon as you enter the hotel, you will find clear lines, a perfect design and the most important; Wonderful nice people! We had a super warm welcome and we were taken to our suite. All surrounded by glass with a direct view of the Orchard Road and its beautiful green avenue (but you should have a look at the pictures!). Also our bathroom was on point; With a fantastic view of the skyscraper and the famous Marina Bay Sands. Also the food in the hotel Jen Orchardgateway was really gigantic – no wish remained open,  whether fish-, meat- or vegetable lovers – everyone come at his expense. In the mornings you could either have breakfast on the terrace of the skyscraper or even in the lounge on one of the top floors with a fantastic view of the skyline. We mostly have chosen the lounge, because it’s more private and it has an invaluable view of the whole Singapore. The absolute highlight of the Hotel Jen was the infinity pool on the top of the hotel skyscrapers! A phenomenal view to dream … especially wonderful at sunsets with a nice cocktail in your hand, just lovely, and a place where magic happens! 

 

 

Follow Fashion meets Art
InstagramBloglovinBloglovin