Fashion Advice: Welche Jeans Passt zu welcher Frau?

Fashion Advice: Welche Jeans Passt zu welcher Frau?

Hallo meine Lieben! Die Jeans gehört meiner Meinung nach zum Must-have eines jeden Kleiderschranks und ist vor allem in den kalten Monaten ein treuer Begleiter. Selten besitzt eine Frau nur eine der bequemen, stylischen Hosen. Used-Look, Denim-Washed, Skinny, Bootcut, Boyfriend: es gibt unzählige Varianten. Die Jeans ist heute vielfältiger denn je und lässt sich zu jedem Look kombinieren. Aber nicht jede Jeans passt zu jeder Frau. Hier ein kleiner Jeans-Ratgeber.

Achtung beim Jeans-Kauf

Egal ob online, wie z.B. im Frontlineshop oder im Geschäft, beim Jeans-Kauf (z.B. der Marke Nudie) sollte man auf einige wichtige Dinge achten. Der Hosenbund sollte nicht abstehen, darf aber natürlich auch nicht einschneiden. Ist ein leichter Stretchanteil im Stoff vorhanden, wird verhindert, dass der Po plattgedrückt wird und flach erscheint. Dies ist vor allem für sehr zierliche Frauen (s.u.) von Nachteil. Die Jeans sollte niemals zu kurz, besser sogar etwas zu lang sein. Kombiniert man die Hose zu Sneakers, so sollte der Saum bis zum Schuh reichen. Will man die Jeans zu High Heels tragen, im Geschäft am besten auf die Zehenspitzen stellen.

Als Faustregel für die Gesäßtaschen gilt: Je näher sie an der Mittelnaht platziert sind, desto knackiger wirkt der Po.

Jeans für die kleine Frau

Eine Frau von kleiner Größe sollte auf schmale Schnitte und dunkle Waschungen setzen, da sie einen streckenden Effekt haben. Finger weg von weiten Jeans und Schlaghosen! Boyfriend-Hosen sind dagegen eine Option, da sie eine sehr schmale Taille ausgleichen. Mit hohen Absätzen bekommt man schöne lange Beine. Frauen mit kurzen Beinen sollten auf 7/8-Cuts oder Hüftjeans verzichten, da diese Modelle das Bein stauchen.

Jeans für die kurvige Frau

Frauen mit breiteren Hüften können diese ganz leicht mit einer Boyfriend-Jeans oder Boot-Cuts kaschieren, da dieser Look die Hüfte locker umspielt und zudem einen voluminösen Po minimiert. Wer schlanke Fesseln hat, kann diese mit einer 7/8-Jeans stolz präsentieren. Helle und gebleichte Waschungen tragen auf und wirken daher eher unvorteilhaft. Verzichten sollte man außerdem auf Röhrenjeans, Hüfthosen und verzierte Gesäßtaschen. Wer ein kleines Bäuchlein vorzuweisen hat, der kann es mit einer Jeans mit hohem Bund geschickt verstecken. Die aktuell wieder moderne Marlene-Hose ist hier eine geeignete Wahl, da sie den Blick auf den Oberkörper lenkt. Auch Jeans mit einem hohen Stretch-Anteil haben eine straffende Wirkung.

Jeans für die zierliche Frau

Sehr dünne Frauen greifen am besten zu Hosen mit einem niedrigen Bund oder Hosen mit schräg aufgesetzten Taschen, dicken Knöpfen und Verzierungen, die dem Po mehr Volumen geben. Es gibt sogar sogenannte „Push up-Jeans“, die einen Knack-Po in Sekundenschnelle zaubern können.

Außerdem sollten zierliche Frauen darauf achten, ihre Körperlinie nicht zu unterbrechen. Oberteil und Jeans sollte also ungefähr den gleichen Farbton haben.

Jeans für die große Frau

Kate Moss und Claudia Schiffer beweisen: An großen, schlanken Frauen sieht eigentlich jedes Modell toll aus. Skinny, Bootcut, Schlag, Boyfriend oder High Waist – zu Endlos-Beinen passt jeder Look hervorragend. Allerdings haben nicht alle Marken Jeans für lange Beine, da hilft nur anprobieren! Traumhafte Inspirationen zur Skinny Jeans gibt es auf Pinterest.

Fashion Advice: Welche Jeans Passt zu welcher Frau?
Fashion Advice: Welche Jeans Passt zu welcher Frau?
Fashion Advice: Welche Jeans Passt zu welcher Frau?



Fashion Advice: Welche Jeans Passt zu welcher Frau?



Follow Fashion meets Art
InstagramBloglovinBloglovin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Fashionary • 23. Oktober 2014

    cooler look

    LG
    http://www.fashionary.de

  2. fashion-meets-art • 24. Oktober 2014

    dankeschön 🙂

  3. DESIGNDSCHUNGEL • 24. Oktober 2014

    Super Artikel Süße! <3