Leben und leben lassen!

Leben und leben lassen!

Ich liebe den Strand und das Meer! Hier fühle ich mich pudelwohl und kann voll und ganz entspannen. Das Rauschen des Meeres, die Luft, den klebrigen Sand auf meiner Haut, die endlose Weite … das alles führt dazu, dass ich einige Zeit wie weggetreten bin und Eins sein kann mit der Natur. Solche Momente sind in unserer hektischen und schnelllebigen Welt sehr selten – daher muss man sie ausgiebig genießen und festhalten, wenn einem die Möglichkeit geboten wird. Die Stille, das einfache Leben, das Reduzieren und Besinnen auf die wesentlichen und wichtigen Dinge des Lebens! Solche Momente gab es natürlich auch in Thailand für mich und wir haben einen davon (ausnahmsweise!) für euch festgehalten. Unser Strand in der Nähe des Cape Panwa war wundervoll: endlose Weite, Stille und salzige tropische Luft – genau Meins! Getragen habe ich nichts außer einer Stola und meinem neon-pinken Bikini; mehr braucht man auch nicht! Übrigens sind die Bilder nicht bearbeitet, wie ihr an meinen Speckröllchen sehen könnt! Aber das ist für mich völlig in Ordnung – DAS ist das echte Leben! Mein Körper ist mit fast 30 Jahren gut so wie er ist und es wäre auch zu traurig, das gute thailändische Essen nicht von morgens bis abends genießen zu dürfen. Essen ist für mich ein großes Stück Lebensqualität und ich würde um keinen Preis darauf verzichten wollen! Meine Haare haben von der thailändischen Sonne einen Gelbstich bekommen und mein Mittelpunkt des Gesichts, meine Nase, ist feuerrot! Aber hier spiegelt sich das echte Leben wider – sind unbearbeitete Bilder nicht viel interessanter als die Perfektion? Werden wir tagein und tagaus nicht mit genug Perfektion konfrontiert? Jedoch sollte jeder das machen was ihn persönlich erfüllt und mit dem er sich wohl fühlt.  In diesem Sinne: Leben und leben lassen!

I’m so addicted to the beach and the ocean! There, I’m feeling comfy and totally relaxed. The sound of the sea, the salty and fresh air, the tacky sand on my skin, the endless width … all these topics are so important for me and after a while, I’m really spaced out and feeling one with the nature. Such moments are very rarely in our hectic and fast moving world – so you have to catch and join them to the fullest! I’ve enjoyed these moments in Thailand and one of these situations we have pictured for you. Our beach was next to Cape Panwa and it was a really nice one; I’ve only worn my stola and my neon-coloured pinkish bikini. That’s all you need at the beach! These pictures aren’t arranged, they are 100% natural. This is the real life! Yellow hair of the thai sun, red burned nose, some midriff bulges at the belly … but aren’t these pictures more interesting than all the perfection outside?! Day after day we are confronted with the perfection around us and sadly the most of the media landscape is a fake. But people want to see it and so all you can do is to accept everybody’s life! But you also should live your life like you want to have it! Be true and live after the quote: to live and let live!

Leben und leben lassen!
Leben und leben lassen!
Leben und leben lassen!
Leben und leben lassen!
Leben und leben lassen!
Leben und leben lassen!
Leben und leben lassen!
Leben und leben lassen!
Leben und leben lassen!



Follow Fashion meets Art
InstagramBloglovinBloglovin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Deborah Chloé Ri • 12. Dezember 2014

    Super schöner Post und wunderschöne Fotos! Ich wünsche Dir noch eine tolle Zeit! <3

  2. Katharina Br.cki • 13. Dezember 2014

    Ich finde die Aufnahmen großartig! Du siehst so klasse und unheimlich entspannt aus. :-*