Endlich war es soweit! Ich bin mit meiner liebsten Sarah nach Österreich gedonnert! Unser Ziel war das Luxus Grand Hotel Lienz! Wobei dies nicht ganz stimmt-  unser erstes Ziel war die Felbertauernstraße! Es ist einfach herrlich, wenn schon die Anreise ein Erlebnis ist und viele spannende Momente und Aussichtspunkte bereit hält! Da machen sechs Stunden Autofahrt von Würzburg in den Süden gleich viel mehr Spaß! Die Anreise nach Lienz über die Felbertauernstraße ist nicht nur der schnellste, sondern auch der schönste Weg! Wir kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus! Die Felbertauernstraße führt an Österreichs höchsten Bergen vorbei mitten durch den Nationalpark Hohe Tauern und genießt als “Alpen- Highway“ absoluten Kult- Charakter! Bevor Brenner- und die Tauernautobahn gebaut wurden, fuhren schon 1967 die ersten Urlauber dem sogenannten Dolce Vita im Süden entgegen. Auch heute noch gilt hier für Reisende Richtung Osttirol, Kärnten und natürlich Italien: „Der Weg ist das Ziel“! Es ist auch völlig egal in welches Tal man von der knapp 30 km langen Felbertauernstraße abbiegt, bis zum nächsten Highlight muss man nicht allzu lange warten! Wir haben zum Beispiel den schönsten Blick auf den Großglockner genossen, bevor wir in Lienz unser Hotel bezogen haben. Noch ganz begeistert von unserer schönen Route haben wir im 5-Sterne-Grandhotel Lienz eingecheckt! Unser Reich für die nächsten Tage war direkt an der Isel, somit hatten wir von unserem Balkon aus einen herrlichen Blick auf das Wasser, die Berglandschaft und natürlich die schöne Terrasse mit angrenzendem Pool! Das Grand Hotel Lienz hat wirklich einen ganz besonderen royalen Charme! Man fühlt sich pudelwohl! Auch das exquisite kulinarische Geschmackserlebnis am Morgen und am Abend in Form eines ausgiebigen Dinners ließ wirklich keine Wünsche offen! Ich habe mich pudelwohl gefühlt – was nicht nur an dem wunderbaren luxuriösen Haus lag, sondern auch am Personal! Super aufmerksam, hilfsbereit und außerordentlich freundlich! Sogar unsere veganen Sonderwünsche wurden ausnahmslos beachtet! Auch der riesengroße Spabereich mit etlichen Ruheräumen, Saunen, Dampfbädern und natürlich Räumlichkeiten für diverse Anwendungen war einfach on top! Ich hatte das Vergnügen, eine Wellnessanwendung ‚innere Ruhe‘ zu genießen. Das Gesichtstreatment mit St.Barth Produkten und anschließender Kopf- und Nackenmassage war wirklich das Highlight und ich konnte komplett abschalten! Besonders gefreut habe ich mich auch im Anschluss über einen personalisierten Stein, dessen Aufschrift ‚Zeit‘ genau passend war – Zeit, die ich mir für mich alleine nehmen soll. Nach dem Treatment bin ich sofort in die Kräutersauna und Sarah hat den Pool genossen, welcher sogar bis nach draußen verläuft … mit Blick auf die Berge und die grünen saftigen Almwiesen, versteht sich! Das Sonnenstädtchen Lienz bietet wirklich viele Möglichkeiten neben schönem Stadtbummel, wandern, Kulinarik und Kultur wie zum Beispiel Museumsbesuchen. Wenn das Wetter mitgespielt hätte, wären wir z.B. Rafting gefahren oder hätten uns gleich zum Paragliding angemeldet. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben! Denn Paragliding steht schon lange auf meiner Liste und wird daher auch bald in Angriff genommen! Bei Cam & Cool’s Outdoorsports ist hier für gewöhnlich Treffpunkt, um sich wortwörtlich ins Abenteuer  zu stürzen. Wie ihr merkt, hier wird es definitiv nicht langweilig! Auch die hoteleigene wunderschöne Terrasse lädt zum Sonnenbaden mit guter Literatur und einem Erfrischungsgetränk zum Verweilen ein – und wer es abends gerne mal außergewöhnlich mag, kann den Weinkeller buchen und die raren Weine verkosten! Langweilig wird es hier definitiv nicht, im Gegenteil! Man weiß nicht wo man anfangen soll – wir kommen bestimmt wieder!

 

Finally the time had come! I drove with my dearest Sarah to Austria! Our destination was the luxury Grand Hotel Lienz! Whereby this is not quite true – our first destination was the Felbertauernstraße! It’s simply wonderful when the journey is already an experience and offers many exciting moments and viewpoints! Six hours by car from Würzburg to the south is much more fun! The journey to Lienz via the Felbertauernstraße is not only the fastest, but also the most beautiful way! We couldn’t get out of our amazement! The Felbertauern Road leads past Austria’s highest mountains in the middle of the ‚Hohe Tauern National Park‘ and enjoys absolute cult character as an “Alpine Highway“! Before the Brenner- and Tauern motorways were built, the first people headed south towards the so-called ‚Dolce Vita‘ in 1967. Even today, travellers to East Tyrol, Carinthia and, of course, Italy can still say: „The way is the destination“! It doesn’t matter in which valley you turn off from the almost 30 km long Felbertauern road, you don’t have to wait too long for the next highlight! For example, we enjoyed the most beautiful view to the Großglockner mountain before we moved into our hotel in the village Lienz. Still very enthusiastic about our beautiful route, we checked in at the 5-star Grandhotel Lienz! Our realm for the next days was directly at the Isel river, thus we had a wonderful view from our balcony to the water, the mountain landscape and of course the beautiful terrace with adjoining pool! The Grand Hotel Lienz really has a very special royal charm! Also the exquisite culinary taste experience in the morning and in the evening in form of an extensive dinner left nothing to be desired! I felt very comfortable – not only because of the wonderful luxurious house, but also because of the staff! Super attentive, helpful and extremely friendly! Even our vegan special requests were taken into account without exception! Also the huge spa area with several relaxation rooms, saunas, steam baths and of course rooms for various applications was simply on top! I had the pleasure to enjoy a wellness treatment ‚inner peace‘. The face treatment with St.Barth products and the following head and neck massage was really the highlight and I could completely switch off! Afterwards I was especially happy about a personalized stone with the inscription ‚time‘ – time I should take for myself alone! After the treatment I immediately went to the herbal sauna and Sarah enjoyed the pool, which even runs outside … with a view to the mountains and the green lush alpine meadows, of course! The sunny town of Lienz really offers many possibilities besides a nice city stroll, hiking, cuisine and culture such as visits to museums. If the weather had played along, we would have gone rafting or we would have registered for paragliding. Paragliding has been on my list for a long time- but better late than never! At Cam & Cool’s Outdoorsports is usually the meeting point to literally plunge into adventure. As you can see, it’s definitely not getting boring here! Also the hotel’s own beautiful terrace invites you to sunbath with good literature and a refreshing drink – and if you like it extraordinary in the evening, you can book the wine cellar and taste the rare wines! It will definitely not get boring here!

In liebevoller Zusammenarbeit mit Grand Hotel Lienz

Follow Fashion meets Art
InstagramBloglovinBloglovin