– sorry guys, this time only in German –

Watchlist: meine Tipps für den Winter

Langsam werden die Tage kürzer und die Nächte länger, im Freien wird es unangenehmer. Ich gehöre nicht zu den Leuten, die viel Zeit vor dem Fernseher verbringen und Serien exzessiv schauen. Aber im Winter, wenn es draußen kalt und früh dunkel wird, ist es schön, sich in die Decke zu kuscheln und einen Film oder eine Serie anzusehen. Leider erfordern viele Streamingdienste ein Abo. Das lohnt sich, wenn man regelmäßig schaut, doch für mich ist es nichts. Ich bevorzuge Plattformen wie Chili, wo man pro Film oder Serie zahlt.

Obwohl ich kein Serienjunkie bin, habe auch ich meine Lieblinge gefunden, die ich Euch vorstellen möchte, damit sie Euch die Winterabende versüßen.

 

House of Cards – Politische Machtspielchen

Ein Geheimtipp ist diese Serie nicht, aber das macht sie nicht weniger sehenswert. Im Gegenteil! Sie erzählt von Francis „Frank“ J. Underwood, Kongressabgeordneter der Demokraten. Eigentlich sollte Frank vom neuen Präsidenten zum Außenminister ernannt werden, doch es kommt anders. Nun plant er seine Rache.

Neben der spannenden Story gibt es grandiose Schauspieler. Kevin Spacey als Frank Underwood, dessen Frau Claire, gespielt von Robin Wright, und Kate Mara als engagierte Reporterin sind genial.

 

New Girl – Humorvolles WG-Leben

Wer sich lieber humorvoll unterhalten lässt, liegt mit dieser Serie richtig. Es geht um Jessica, die sich von ihrem Freund trennt, weil er fremdgeht. Auf der Suche nach einer neuen Bleibe, stößt sie auf eine Anzeige von drei Männern, die einen Mitbewohner suchen. Als sie beim Kennenlernen beiläufig erwähnt, dass ihre beste Freundin Model ist, lassen diese sie einziehen. Nun bestreiten die Grundschullehrerin und ihre neuen Mitbewohner Nick, Schmidt und Winston den Alltag gemeinsam. Eine Serie mit liebenswerten Charakteren.

 

How I Met Your Mother – New Yorker Singleleben

Diese Sitcom ist super für Zwischendurch. Wir begleiten Ted Mosby durch sein Leben als Single in New York, kommentiert von seiner Stimme aus dem Off, die den zukünftigen Kindern berichtet, wie er deren Mutter getroffen hat. Dies scheint an sich nicht genug Stoff für eine ganze Serie zu bieten, tatsächlich ließen sich damit aber 9 Staffeln füllen, in denen wir beobachten können, wie Ted mit seinen Freunden Marshall, Lily, Barney und Robin New York unsicher macht, bis er endlich seine Traumfrau findet. Sehr witzig!

 

Adrift – Der Film unter den Serien

Bis jetzt habe ich Euch nur von meinen Serien-Tipps erzählt, doch hier noch mein momentaner Lieblingsfilm: Adrift. Ich habe ihn im Flugzeug nach Dubai gesehen und war sofort davon begeistert. Es geht um Tami und Richard, die sich auf Tahiti kennen lernen und ein Paar werden. Tami hilft Richard, eine Luxusjacht nach San Diego zu bringen. Auf dem Weg geraten sie in einen Hurrikan, durch den die Jacht fast vollständig zerstört wird.
Die Geschichte wird durch Zeitsprünge erzählt und verläuft nicht linear, genau das macht sie so spannend. Die Schauspieler Shailene Woodley und Sam Claflin sind toll!

 

Das Dschungelbuch – animiert

Mogli und Balu der Bär sind schon immer meine Lieblingscharaktere! Seit ich ein kleines Kind war liebe ich diesen Film! Umso mehr habe ich mich gefreut, dass dieser auch computer-animiert in die Kinos kam! Erst im Sommer habe ich ihn geschaut und mich tierisch (!) gefreut – wirklich gelungen! Den animierten Tieren verleihen unter anderem Bill Murray, Christopher Walken und Scarlett Johanson die Stimmen. Lustig, abenteuerlustig und man kann definitiv die ein oder andere Träne verdrücken 🙂 Perfekter Couch- & Kuschelabend!

 

In liebevoller Zusammenarbeit mit Lea Hofmann.

 

Follow Fashion meets Art
InstagramBloglovinBloglovin