– sorry guys, this time only in German –

Winter Depression?! Nein danke! Viele haben sie aber! Lustlosigkeit – man fühlt sich matt, niedergeschlagen, ist leicht gereizt und nicht mehr so lebensfroh! Ich bin absolut kein Wintermensch. Ich liebe Wärme, Leichtigkeit, Spontanität und, ganz wichtig, die Sonne! Jetzt im November kommt sie ja leider selten durch die dicke Wolkenschicht zum Vorschein, weshalb wir auch oft müde und niedergeschlagen sind – uns fehlt schlicht und einfach das Licht! Mal davon abgesehen, dass es auch Lichttherapie gibt, habe ich euch heute meine Favoriten gegen die sogenannte “Winter-Depression“ zusammen gefasst – und soll ich euch etwas verraten ?! Ich habe sie nicht und werde den “Blues“ auch nicht kommen lassen – NIE! Positiv und optimistisch denken – in jedem Lebenszyklus!

Wärme – ob in Form eines heißen Bades, einer warmen Dusche oder einfach nur einem Spaziergang in der Sonne; es ist wichtig, dass wir Licht und Wärme tanken! Wenn ich aus gefroren bin, lege ich mich z.B. in ein heißes Bad und anschließend mit Tee und Wärmflasche ins Bett. Sauna – wer sie hat – ist natürlich auch super!

Lesen – im Winter habe ich viel mehr Zeit, mich um mein Gehirn zu kümmern! Ich lese wieder sehr viel und liebe es, mich bei Dämmerung auf die Couch zu lümmeln und in einem guten Buch zu versinken! Bringt einen auf andere Gedanken, man taucht in eine andere Welt und vergisst das Schmuddelwetter draußen! Im Sommer bin ich immer draußen und auf Achse, sodass das Lesen manchmal auf der Strecke bleibt. Mein momentaner Favorit: Veit Lindau und Literatur von Erich Fromm – zum Beispiel ‚die Kunst des Liebens‘.

Den Sommerurlaub planen! Es gibt doch nichts Schöneres, als sich zu überlegen, wohin die nächste Reise oder der kommende Städte Trip hin gehen soll! Wenn man sich dann im Internet oder in diversen Reiseführern oder Büchern umsieht, bekommt man sofort gute Laune! Man fühlt sich, als würde man morgen in den Flieger steigen – dadurch werden Glückshormone ausgeschüttet und die Lebensfreude kommt zurück!

Sport machen !!! Jawohl, auch im Winter! Man kann immer Sport machen, bei Wind und Wetter! Wahrscheinlich sagen jetzt einige von euch, die mir auch auf Instagram folgen und meine sportliche Seite beobachten “Ey die Maren spinnt, die geht bei Wind und Wetter sowie Dunkelheit draußen rennen und ist danach krank“. Falsch! Es gibt kein schlechtes oder eisiges Wetter – es gibt nur falsche Kleidung! Und hier kann man definitiv Abhilfe schaffen! Ich finde zum Beispiel meine ganze Outdoor- oder Sportkleidung online bei Planet Sports. Eine riesengroße Auswahl an allen Artikel rund um Sport und Outdoor-Aktivitäten! Ihr fühlt euch nach dem Sport draußen fit, frisch und munter, und habt viel bessere Laune. Da nehme ich einen kleinen Schnupfen gerne mal in Kauf 😉 Schwimmen, rennen, walken oder Fahrrad fahren – auch im Winter kein Problem. Und was gibt es Schöneres, als in einer zauberhaften Winterwelt Schlittschuh zu laufen oder durch den Schnee zu stapfen ?!

Arbeiten – viel arbeiten! Gerade jetzt, wenn es so früh dunkel wird, fällt es mir viel leichter am Laptop oder generell drinnen effektiv zu arbeiten. Im Frühjahr und Sommer habe ich immer Hummeln im Hintern, sodass es mir äußerst schwer fällt, länger an einem Stück vor dem PC zu sitzen. Im Winter hat man viel Zeit, auch liegen gebliebene Papierstapel zu sortieren und abzuheften … oder das Home Office zu ordnen. Auch das Umräumen gewisser Gegenstände oder ganzer Räume macht im Winter viel mehr Freude!

Also lasst den Kopf nicht hängen und freut euch auf den nächsten Sommer – er kommt bestimmt! Auf Instagram tanze ich sehr viel zu guter Musik, das setzt ebenso Glückshormone frei! Ihr könnt mir gerne auf @marenanita folgen! Außerdem empfehle ich euch, schön und lecker zu essen – essen macht Freude und gute Laune. Im Winter habt ihr auch viel Zeit, neue Rezepte auszuprobieren oder euch an einer neuen Back-Kreation für Weihnachten auszutoben!

Follow Fashion meets Art
InstagramBloglovinBloglovin